Foto: UC

unser Stiftungs-Signet,
gezeichnet von Dominique Rebourgeon

Frauenstiftung Irma Landolt-Lechner
Graubünden/Schweiz




... über die Stiftung


„Die Würdigung der Frau, die sich auf kulturellem und sozialem Gebiet verdient macht“ – dies ist der Gedanke, den Dr. phil. Karl Landolt im Jahre 1974, acht Jahre vor seinem Tod, dieser Stiftung zugrunde legte.

Gleichzeitig schuf er durch sie ein fortwährendes Andenken an seine Frau, Irma Landolt-Lechner, die tatkräftig mit ihm fast vierzig Jahre lang ein Töchterinstitut mit internationaler Clientèle leitete, erst auf Schloss Marschlins bei Landquart, danach in Klosters/CH.

Zweck der Stiftung ist die Verleihung von Anerkennungs- und Förderpreisen an Frauen oder privatrechtlich organisierte Institutionen, die sich auf sozialem oder kulturellem Gebiet besonders verdient machen.

Die Preise werden in erster Linie verliehen an Frauen oder Frauen von Institutionen der Region Prättigau-Davos, dann aber auch des übrigen Kantonsgebietes von Graubünden.
Die Preisträgerinnen müssen in Graubünden Wohnsitz bzw. Domizil haben.

Die Stiftung hat ihren Sitz am Zedernweg in Chur, c/o lic. iur. Andrea Engi.
Die erste Präsidentin von 1983 an war Verena Landolt, Sängerin und Tochter von Karl Landolt. 1990, nach ihrem Tod, übernimmt ihre Tochter, die Schauspielerin Ursula Cantieni,
diese Aufgabe und leitet bis 2011 als Präsidentin die Frauenstiftung Irma Landolt-Lechner.
Dem Stiftungsrat gehören an: Ariane Bolli-Landolt, Nina Brosi-Janett, Brigitta Michel und Verena Milenkovic-Schmidt.


Die bisherigen Preisträgerinnen der Frauenstiftung Irma Landolt-Lechner

1984 Helga Ferdmann, Journalistin

1985 Wärchstubä Klosters

1986 Hanni Juon und Evi von Niederhäusern, Musikerinnen

1988 Gloria Vanoli und Agnes Byland, Musikerinnen

1991 Domenica von Ott, Gemeindeschwester in Arosa

1993 Flandrina von Salis, Dichterin, Schriftstellerin

1995 Ursina Vinzens, Malerin

1997 Rita Schlatter, Sozialarbeiterin und Tagesmütterverien Chur

1999 Kinderheim Prättigau und Femint Chur

2002 Monica Brügger, Architektin und Liljana Puhar, Servicefachfrau

2004 Elsbeth Gerber, Kulturfrau und Riccarda Caflisch, Musikerin

2007 Verena Fankhauser, Vorsteherin der Bündner Frauenschule und Stiftung Frauenkulturarchiv Graubünden

2009 Gastro-Putz, Luzein

2011 Kulturgesellschaft Klosters

© 2004 avenit AG STARTSEITE - CASA CANTIENI - SHOP