Die Hausordnung der Casa Cantieni



... ist eine Besondere. Sie hat nichts zu tun mit der schwäbischen Kehrwoche, die auch meine Jugendzeit geprägt hat... nein, sie ist eine, die sich immer wieder verändert, und Sie zum Entdecken verführen möchte ...

Selbstverständlich bietet die Navigation links für den Eiligen den schnellen Zugriff – wenn Sie aber spielerisch gestimmt sind, dann flanieren Sie durch die Räume ... schauen Sie sich um, was sich hinter Türen, Fenstern und Gegenständen verbirgt – es wird sich wandeln, ergänzen und erneuern.

Im September 2004 hat unser „Mal-Architekt-Zeichner-Designer“, Dominique Rebourgeon, ja, ein Franzose... Burgunder, mit den Studien zur Casa Cantieni begonnen – sein Pinsel hat Räume erschaffen, Objekte, mitunter potentielle „Designer-Stücke“, Landschaften, Figuren, Portraits, bis hin zu handfesten Karikaturen... doch, doch, wir können Einiges vertragen – .

Gleichzeitig bereiteten die „Jungs“ von Avenit technisch das „Feld“ für die Casa Cantieni; sie haben wohl geahnt, dass es ein Abenteuer würde – in der Tat: wir haben bereits Berge erklommen und Tiefen durchwatet... Christian Seifert und Tim Faißt haben sich als wendige, umsichtige und vor allem neugierige Steuermänner erwiesen! Das gefällt uns...

Es war 2004, an einem wunderschönen Herbsttag in der letzten Oktoberwoche. Gerade war ich mittags fertig mit den Dreharbeiten im Studio für „Die Fallers“ – und ab ging’s rauf in den Schwarzwald, zusammen mit dem Fotografen Achim Käflein... Auf diesen Tag, diese Stimmung hatten wir gewartet für unser Startseiten-Foto: Wir haben’s eingefangen!

Auch Ellen Klose stellt der Casa Cantieni so manches fotografische Schmuckstück zur Verfügung. Selbstverständlich kommen immer wieder eigene Schnappschüsse zum Zug, uns macht das Fotografieren viel Spaß...

„Johann“ haben Sie schon kennen gelernt, er wird Ihnen immer wieder behilflich sein, und – Sie können mit seiner absoluten Diskretion rechnen! „Rose“, ja, sie ist unsere Perle – wenn es ihre Zeit erlaubt, verwöhnt und erfreut sie unsere Gäste in der Bar.

Nicht nur Rose und Johann, nein – wir alle von der Casa Cantieni freuen uns über Ihren Besuch!

Sie werden erwartet!

Ihre

Ursula Cantieni

P.S. Lassen Sie sich auf keinen Fall zum Abschied das „Adieu“ entgehen – letzter Menüpunkt in der Casa...

© 2004 avenit AG STARTSEITE - CASA CANTIENI - SHOP